Skip to content


!!! The unpickable lock !!!

Im Sommer 2009 habe ich auf einer Webseite in Asien von einem Schloß gelesen, welches als “unpickbar” bezeichnet wurde. So weit so gut, das habe ich bisher schon öfter gehört und dem keine weitere Beachtung geschenkt, da dies meistens nicht stimmt. Meine Neugier war trotzdem geweckt wegen des eigentümlichen Schließkanals. Als ich dann von meinem Freund Lars ein Schloß mit demselben Schließkanal bekam, welches sehr sehr einfach zerstörungsfrei zu öffnen war, erlosch mein Interesse.

In summer 2009 I read something about an unpickable lock on an asian website. I have read such statements a couple of times and most of the time they have not been true, so I did not pay attention to it. I still was a bit curious because of the strange keyway. Shortly after my friend Lars gave such a lock to me (I thought), which I was able to pick in seconds. After that it was not interesting anymore to me.

01a








Die Analyse ergab einen einfachen Sidebarmechanismus, der sehr leicht zu picken ist, weil die Sperrleiste vom Kern aus gegen das Gehäuse gefedert ist und keine Täuschungsverzahnungen vorhanden sind.

Durch die Rotation des Kerns wird die Sperrleiste über eine Schräge zurück in den Kern und gegen die Stifte gedrückt. Sind diese in die Öffnungslage gebracht, kann die Sperrleiste komplett zurückweichen und der Kern frei drehen.

Analysis of the lock showed a simple sidebar mechanism which is very easy to pick, as the sidebar, if rotation is applied to the core, pushes back into the core onto the pins which don´t have false notches (see picture above).

Bei einer Diskussion mit meinem Lockpickerfreund und mehrfachen Meister Julian über derartige Schlösser, erzählte Er, Er habe solch ein Schloß mit diesem Schließkanal, das sich nicht picken läßt.

Meinen Einwand ich hätte so ein Schloß schon gepickt, entkräftete Er mit der technischen Erklärung und mir war klar, daß es noch eine andere Bauart geben muß.

Mir fiel  wieder eben jenes Schloß aus Asien ein, das ich dann sofort bestellte.

In a discussion about such locks with my friend and masterlockpicker colleague Julian he told me that he has got such a lock which he is not able to pick it open. I told him that I have one like that and I can pick it in just seconds.

Julian explained the technical details to me and I understood that there have to be different types of this lock design. I remembered the Asian lock I discovered before and immediately ordered it.

padlocka






Vor ein paar Tagen frisch in der Post habe ich das Schloß natürlich sofort zerlegt und analysiert und ich muß Julian bestätigen es ist genau wie Er gesagt hat.

Some days ago I got the parcel with the lock. I took it apart and did some analysis and Julian is totally right.

!!! DAS SCHLOSS IST MIT NORMALEN PICKING METHODEN NICHT ZU ÖFFNEN !!!

!!! THE LOCK CAN´T BE PICKED WITH NORMAL LOCKPICKING ATTEMPTS !!!

Was mich besonders fasziniert ist das einfache Design. Trotz der großen Toleranzen kann man das Schloß als weitgehend picksicher bezeichnen. Natürlich ließe sich ein Öffnungswerkzeug konzipieren, aber es ist ein erhöhter Aufwand nötig um dieses Schloß zerstörungsfrei anzugreifen.

Die mechanische Sicherheit ist bestimmt verbesserungswürdig, aber das soll hier nicht weiter betrachtet werden – jeder der sich ein bischen auskennt mit Schließsystemen erkennt sofort die Schwachstellen.

What faszinated me most is the simple but effective design. Even with high tolerances the lock is almost pickproof. I am sure there are ways to overcome the mechanism, but in my opinion it takes quite some effort for an effective non destructive attack. From the mechanical side it surely can be improved, but I want to stick to the lockpicking side.

padlock01a






Ausgehend vom zerstörungsfreien Angriff möchte ich im folgenden die Funktion des Schlosses erklären.

Das System ist als Bohrmuldenschloß mit Sperrleiste zu bezeichnen.

As follows I want to explain the mechanism.

The system is a dimple lock with one sidebar.

exploded05a










Der Schließkanal ist parazentrisch angeordnet. Man könnte meinen das macht den Schließvorgang unkomfortabel, was aber nicht stimmt. Das Schloß schließt sich butterweich.

Der große Unterschied zu normalen Stiftzuhaltungssystemen ist, daß nur ein Stift und eine Feder pro Stiftposition verwendet wird, desweiteren eine Sperrleiste, die mit zwei weichen Federn gefedert ist.

In den meisten Systemen werden Stiftpaare mit jeweils einer Feder verwendet.

The keyway is paracentrical. One could think it is uncomfortable in operation, but it is the other way round, the operation is smooth. The big difference to most pin tumbler systems is the use of only one pin per position instead of top and bottom pin.

springs01aa








Das macht das Ganze schon mal sehr produktionsfreundlich. Es gibt eine fünf- und sechsstiftige Variante.

I think this is a simplification in the production process. There is a five- and six pin version.

pinsa











Der Clou an der Sache ist aber die im Kern integrierte, gegen die Stiftreihe federnde Sperrleiste. Wichtig hierbei ist auch zu verstehen, daß der Federdruck der Sperrleiste der auf die Stiftreihe wirkt, kleiner ist, als der Federdruck einer Stiftfeder. Im Gegensatz zu den meisten Konstruktionen dieser Art wirkt hier die Federkraft der Sperrleiste nach innen in den Kern, womit die Kraftübertragung nach außen an das Gehäuse effektiv verhindert wird. In diesem geschlossenen System wird keine Kraft durch eine Rotation des Kerns auf die Stifte übertragen, die man sich beim picken zunutze machen könnte.

The main thing is the sidbar which is integrated in the core and which actively pushes to the inside against the pins. It is also important to understand that the spring pressure of the sidebar is weaker than the spring pressure of one single pin spring. Contrary to most of the constructions of this kind the sidebar spring pressure is directed to the inside of the core onto the pins. The transmission of the spring resistance to the housing is effectively prevented in this way. In this closed system no force is applied to the pins over the locking bar when rotating the core, which could be used to get any feedback to pick the lock.

keys_sidebara







In der Ruheposition hält die Stiftreihe die Sperrleiste in der Aussparung des Gehäuses.

Durch Rotation des Kerns wird keine Kraft über die Sperrleiste auf die Stifte übertragen.

In neutral position the pins keep the sidebar in the locked position.

If rotation force is applied, no force is forwarded to the pins through the sidebar.

core_sidebar01a








Wird nun der richtige Schlüssel eingeführt kann die Sperrleiste in die Vertiefung der Stifte eintauchen.

If the correct key is inserted the sidebar can drop into the grove of the pins.

correct_false_keya










Die Sperrleiste ist nun deckungsgleich mit dem Kern und dieser kann jetzt gedreht werden.

In der Verschlußposition wird durch das Rausziehen des Schlüssels und das Zurückfedern der Stifte die Sperrleiste wieder in die Sperrposition geschoben.

The sidebar now is congruent with the core, which can be turned now. If the key is retracted in the neutreal position, the pins push back the sidebar to the locking position.

Heinz Pickshaus hätte große Freude am Design der Sperrleiste. Um Ihn hier zu zitieren: “Kein Pol ohne Gegenpol”

Wenn man nun von einem picking Versuch ausgeht wird schnell klar warum das bei diesem Design nicht funktionieren kann:

Das Design erfordert ein gleichzeitiges Positionieren der Stifte in der korrekten Höhe.

If one considers a picking attempt it is clear now why it does not work on this lock:

The design requires a simultaneous positioning of the pins to the correct hight.

Wird Spannung auf den Kern gegeben erreicht man dadurch gar nichts, da die Sperrleiste dann gegen das Gehäuse verklemmt wird und keine Kraftübertragung auf die Stifte stattfinden kann.

If tension is applied to the core nothing happens, as the sidebar binds with the housing but does not transfer force to the pins.

Würde es gelingen einen Stift richtig zu positionieren, müßte er auf der korrekten Position gehalten werden um mit einem anderen weiterzumachen.

Gelingt dies nicht drückt die Bewegung des Stiftes durch die höhere Federkraft der Stiftfeder die Sperrleiste wieder in die Ausgangsposition.

If it can be done, that one pin can be positioned to the correct hight it has to be held in position to go on with another pin and so on.

If it fails the spring pressure of the pin pushes back the sidebar to the neutreal position.

Hier ist es gelungen mit sehr einfachen Mitteln ein hohes Maß an Sicherheit zu erzeugen, wenn man den zerstörungsfreien Angriff zugrundelegt.

Für mich eins der besten Schlösser die ich in den letzten Jahren gesehen habe.

In this construction with simple features a very high level of security has been achieved if a non destructive attack is considered.

For me it is one of the nicest designs I have seen on the lock market the last years.



Posted in high security locks, lockpicking, padlock, Uncategorized.


15 Responses

Stay in touch with the conversation, subscribe to the RSS feed for comments on this post.

  1. peter kelczynski says

    moin oli,

    ein ähnliches modell als kabelschloss ohne schlüssel, da fundstück, hatte ich letztes jahr mit beim sportabend. es wurde nicht geöffnet und hinterliess die runde ratlos.
    jetzt zeigst du, warum. kein wunder, die konstruktion ist genial.
    toller beitrag!

    peter

    • Oli says

      Freut mich, war auch wieder ein bischen Arbeit – Oli

  2. Ben says

    hallo oliver,

    wo kauft man dieses Schloss? Its a great Mechanismus, und ich will einer von ihnen.

    Grüße

    hello oliver

    where do you buy this padlock? Its a great mechanism and i want one of those.

    Regards

  3. Retak says

    Die Grundidee ist schon sehr alt, sie basiert auf einem Patent aus dem Jahr 1934 (US1965336). Diese Schlösser wurden früher viel im Automobilbereich, vor allen bei GM, verwendet und galten als sehr schwer zu manipulieren. Eine Neuauflage dieses Prinzips wurde 2006 patentiert (US6978647). Bei diesen Schlössern kann man mit etwas Glück die richtigen Positionen der Scheiben durch Ausprobieren ermitteln, bei diesem Stiftschloss hier, ist da wohl kaum eine Chance, der Schlüsselkanal tut noch ein Übriges dazu.
    Warum ist man eigentlich hierzulande nicht fähig, sowas zu bauen?

  4. Julian says

    Damit hast Du die Frage beantwortet, wozu die Tools sind, die Barry am 3.11.2008 in seinem Blog vorgestellt hat. Er wusste es damals nicht.
    Es war dieser Beitrag: http://blackbag.nl/?p=248

  5. mh says

    Wie heisst eigentlich der Hersteller mit den 3 Pins im Logo?
    Ein “Quantum” von Zhejiang Baodean http://www.baodean.com/Enindex.asp ist es ja nicht, oder?

    Grüße
    mh

    • Oliver says

      Hallo Michael,

      leider kenne ich den Hersteller nicht, aber Baodan scheint es nicht zu sein.
      Dieser Quantum Zylinder war aber der, der auf Barrys blog abgebildet war.
      Viele Grüße O.D.

  6. kamikaze says

    Hallo Michael!Ich denke,das es vieleicht möglich wäre dieses Schloss mit einem Modifizierten Spanner zu Picken.Er müsste so geformt sein,das er die Sperrleiste auf höhe der Scherlinie drücken kann,um so die Stifte zu Setzen.Wenn ich da falsch liege,korrigier mich.

  7. Oli says

    Hallo Kamikaze,
    das ist sicher richtig, nur kann man die Sperrleiste von außen nicht erreichen um Druck zu erzeugen.
    Ansonsten würde es sicher keine große Mühe machen das Teil zu picken.
    Grüße Oli

  8. kamikaze says

    Sorry nochmal,weil ich mich mit dem Namen vertan habe!Danke für die Antwort,war ja nur ne Idee.

  9. Lateiner says

    Hallo!
    Wo hast Du/Sie das Schloss her? Möchte gern auch so was für meine Sammlung!

    Lateiner

  10. deciBell says

    Fast das einzige das ich auf den Packung lesen konnte war http://www.atomlock.com

  11. workstation says

    There is a discussion (from 2005!) about this design on lockpicking101.

    http://www.lockpicking101.com/viewtopic.php?f=8&t=7161

  12. Mats says

    Hi Oli, mich würde auch brennend interessieren, wo man diese Schlösser bestellen kann. Leider sucht man sich im Internet wund danach, ohne Hilfe findet man da nichts. MfG Mats

  13. Oliver says

    http://keymam.com/products.asp?Channel=7
    Hier können die Schlösser bestellt werden.
    Die Vorhangschlösser sind auch gut auseinanderzunehmen, da nur ein kleiner Stift den Schließmechanismus festhält.
    Gruß OD

You must be logged in to post a comment.